Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser von KULT_online,

kurz vor der US-Präsidentschaftswahl legt der Sammelband Obama and the Paradigm Shift erste Untersuchungen zu Barack Obamas bisheriger Amtszeit vor. Diese und weitere 17 Neuerscheinungen haben unsere Rezensentinnen und Rezensenten hier für Sie besprochen. Ob es um Bioarchäologie, Theater-, Wissens- oder andere Geschichtsschreibung, um Intersektionalität, Postfeminismus, Homophobie, Rassismus oder Orientalismus geht, um Dialog, Kulturkontakte, Welterzeugungen, Störfälle, das Konzept der Generation oder ein Plädoyer für den Historischen Materialismus – hier finden Sie wieder einmal viele spannende Rezensionen zu auch politisch relevanten Themen. Die Frage, wie und welches Reflexionsniveau in die Lehre integriert werden kann, wird – anhand der Publikation Teaching Cultural Studies – ebenfalls aufgeworfen. Außerdem berichten Teilnehmerinnen von der Lisbon Summer School und von einem Workshop zur kulturellen Übersetzung in und von Literatur.
Eine wissenschaftlich wie politisch inspirierende Lektüre wünscht die KULT_online-Redaktion!