Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser von KULT_online,

der Semestereinstieg ist vollbracht, die Ostereier sind eingesammelt, nun können sich kulturwissenschaftlich interessierte LeserInnen wieder auf die Suche nach vielversprechenden Neuerscheinungen machen. Wer das morbide Interesse zweier Rezensentinnen teilt, mag sich etwa für eine kulturkriminologische Untersuchung von Mörderinnen begeistern oder für einen Sammelband mit Leichen für Einsteiger.
Von der Fußballweltmeisterschaft 2006 über Migrationsprozesse der letzten 100.000 Jahre hin zu raumtheoretischen Fragestellungen; von Gramscis Philosophie über historisch geschulte Blicke auf die Kategorie Geschlecht sowie Gattungstheorie, Gegenwartsliteratur, Crime Fiction hin zu Stummfilmen, phantastischer Literatur, Umgang mit Traditionen, Mystik oder Medientechniken – die aktuelle Ausgabe bietet wieder viele spannende Rezensionen. Darunter auch eine Besprechung zu der immer wieder aufgeworfenen Frage nach der Nützlichkeit der Geisteswissenschaften.
In der Hoffnung, Neugier geweckt zu haben, wünscht die KULT_online-Redaktion eine gute